Warum du unbedingt Stempel zum Karten basteln nutzen solltest

Wenn du vorher noch nie Karten gebastelt hast oder zwar Karten gebastelt, aber noch nie Stempel benutzt hast, fragst du dich wahrscheinlich wieso du dich dazu entschließen solltest, Stempel in deinen Bastelbestand aufzunehmen. Und das will ich dir in diesem Beitrag erläutern.

Stampin' Up! Warum du unbedingt Stempel zum Karten basteln benutzen solltest

Warum du unbedingt Stempel zum Karten basteln nutzen solltest

Der wohl triftigste Grund der dafür spricht, dass du Stempel zum Karten basteln verwendest ist: Stempel eröffnen dir eine Welt voller Gestaltungsmöglichkeiten, die du einfach nicht durch anderes Zubehör an Bastelmaterial erreichen kannst.

Denk’ einfach mal darüber nach. Lass’ uns mal davon ausgehen, du verwendest gemustertes Papier, Sticker oder vorgedruckte Grüße für deine Karten – also verbrauchbares Zubehör. Klar kannst du damit schnell basteln, ABER…

5 Nachteile, die das Basteln von Karten ohne Stempel mit sich bringen

Du bist an die Muster gebunden, die du ausgewählt hast.

Aus einem Blatt 12 x 12“ (30,5 x 30,5 cm) gemustertem Papier kannst du ca. 6 Karten basteln – wenn du das Papier als Aufleger verwendest. Aber alle oder wenigstens die  Hälfte deiner gebastelten Karten haben dann auch das gleiche Muster.

Du bist an die Farben gebunden, die du ausgewählt hast.

Egal ob es sich um Papier, Sticker oder vorgedruckte Grüße handelt – ausgehend von der Farbe in der du sie gekauft hast – haben ALLE deine Karten dann auch die selben Farben.

Du bist an ein Thema gebunden, dass du ausgewählt hast.

Lass’ uns annehmen du hast wunderschöne weihnachtliche Produkte gekauft. Somit bist du später auch an das Basteln von Weihnachtskarten gebunden.

Du bist an vorgedruckte Grüße gebunden. 

Einer der neusten Trends im Karten basteln sind vorgedruckte Grüße auf Streifen. Ich gebe zu, dass die echt ganz cool aussehen. Aber was wenn dir nur ein paar wenige davon wirklich gut gefallen? Und manche sagen dir gar nicht zu? Was machst du dann mit dem Rest?

Aber bei der Einschränkung was das Design angeht, bleibt es ja nicht. Auf ein großes Problem steuerst du zu, wenn du solches Zubehör zum Basteln von Karten benutzt. Und das ist:

Was weg ist, ist weg.

Das beste Beispiel dafür, dass du früher oder später damit ein Problem bekommen wirst, sind Alphabet-Sticker. Es gibt nie genug Vokale oder genug „s“ oder „l“ oder „t“. Ich glaube du hast jetzt verstanden, worauf ich hinaus möchte.

Was passiert also wenn du keine weiteren Buchstaben mehr hast? Dir bleibt ein Haufen Buchstaben über, die du nicht mehr benutzen kannst, wenn du nicht nochmal einen solchen Alphabet-Sticker Bogen auftreiben kannst. Es sei denn du stehst auf verschiedne Farben, Formen und Größen von Buchstaben in einem Wort, was ich jetzt mal nicht glaube 😉

6 Vorteile, die das Basteln von Karten mit Stempel mit sich bringen

Stempel geben dir unendliche Optionen was das Karten Design angeht.

Denk’ jetzt nochmal an all die negativen Dinge über die wir gerade gesprochen haben. Du wirst KEINES der oben genannten Probleme erfahren müssen, wenn du dich am Anfang deines Bastelhobbys für Stempel entscheidest!

Und zwar nicht vereinzelte Stempel, sondern ganze Stempelsets (über einzelne Stempel vs. Stempelsets sprechen wir später noch).

Du bist NICHT an das Design von Stempel gebunden.

Während du durch gemustertes Papier eingeschränkt wirst durch eben dieses vorgegebene Muster, gibt dir ein gut gewähltes Stempelset unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Außerdem erlaubt es dir, völlig andere Looks für deine Karten zu gestalten.

Du bist NICHT an Farben gebunden.

Wenn du Stempel zum Karten basteln benutzt, bist DU der- oder diejenige, der entscheidet in welcher Farbe du dein Motiv oder Spruch stempeln willst. Und du bist hier nicht auf nur eine Farbe beschränkt. Es gibt Techniken, die dir ermöglichen in verschiedenen Farbnuancen und sogar gleichzeitig verschiedenen Farbtönen innerhalb eines Motivs zu stempeln (auf diese und andere Techniken gehe ich in zukünftigen Beiträgen noch genauer ein).

Du bist NICHT an ein Thema gebunden.

Ja, du kannst Stempelsets nach Themen kaufen, wohingegen du mit einem gut gewählten Stempelset und ein bisschen Kreativität über dieses Thema hinausgehen kannst. Du kannst also bspw. ein weihnachtliches Set auch als zum Anlass eines Geburtstags verwenden oder auch ein florales Stempelset für eine Weihnachtskarte. Das Einzige von dem du also eingeschränkt wirst, ist deine Vorstellungskraft.

Du bist NICHT an Motive oder Sprüche gebunden.

Das ist einer der, wie ich finde, größten Vorteile beim Benutzen von Stempeln beim Basteln von Karten. Mit einer einfachen Technik namens „masking“ (auf diese Technik gehe ich in nachfolgenden Beiträgen noch genauer ein) kannst du dein schlussendlich gestempeltes Motiv abändern bzw. abwandeln.

Es ist preiswerter Stempel zum Karten basteln zu benutzen.

Viele Stimmen werden laut und behaupten es sei günstiger, wenn es um die Benützung solcher wie oben genannten verbrauchbaren Zubehörprodukte zum Karten basteln geht.

Aber das mag vielleicht zutreffend sein, wenn du wirklich erst gerade mit dem Karten basteln anfängst. Auf lange Sicht, kostet es dich auf jeden Fall weniger, wenn du dich für die Verwendung von Stempel zum Basteln von Karten entscheidest.

Wie das sein kann?

Wenn du das Karten basteln rund um verbrauchbares Zubehör aufbaust, musst du dieses immer und immer wieder nachkaufen, wenn du sie aufbrauchst. Oder wenn wir wieder an den Punkt ankommen, an dem du sie nicht fortbenutzen kannst (wie bei dem Beispiel mit den Alphabet-Stickern).

Auch, weil du durch Muster, Farben und Sprüche eingeschränkt wirst – musst du, wenn du handgestaltete Karten für vielerlei Anlässe oder in vielen verschiedenen Farbschemen basteln willst, dir dann auch Zubehör für all diese Dinge besorgen.

Anders verhält es sich mit Stempelsets.

Ja, ein Stempelset kostet erst mal mehr (wenn auch nicht immer), aber du kannst es immer und immer wieder benutzen. Jahrein Jahraus.

Nachdem wir nun also darüber gesprochen haben, wieso du Stempel zum Basteln von Karten benutzen solltest, lass uns darüber reden, wie du die besten Stempel zum Basteln von Karten auswählst.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich also nun sagen: ich empfehle dir auf jeden Fall die Benützung von Stempeln wenn du Karten basteln willst.

Das Verwenden von Verbrauchsmaterialien oder sog. Karten-Kits befürworte ich nur, als dass du erst mal das herausfinden willst, ob dir das Karten basteln überhaupt zusagt. Oder du hast einfach gerade überhaupt keine Zeit und brauchst “schnell mal ‘ne Karte”.

In den nächsten beiden Beiträgen soll es nun darum gehen, wie du die besten Stempel zum Karten basteln auswählst.

Gerne beantworte ich deine Fragen, die dir zum Thema Benutzen von Stempeln zum Karten basteln einfallen.

Teile diesen Beitrag
Vorheriger Beitrag
Stampin’ Up! Minikatalog Herbst Winter 2020
Nächster Beitrag
Wie du die besten Stempel zum Karten basteln auswählst – Teil 1

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü